Hundegeruch aus Couch entfernen

11 Monaten ago admin Kommentare deaktiviert für Hundegeruch aus Couch entfernen

Natürlich wollen Sie auf Ihren liebsten Vierbeiner beim Fernsehen nicht verzichten. Blöd nur, dass die Couch mit der Zeit den Hundegeruch annimmt. In diesem Beitrag geben wir Ihnen einige Tipps, mit denen sich der muffige Geruch entfernen lässt.

Natron gegen starken Hundegeruch in der Couch

Natron (Backpulver) ist ein altbewährtes Hausmittel im Kampf gegen unangenehme Gerüche. Sie müssen die Couch lediglich damit bestreuen und es eine Weile einziehen lassen. Sollte die Couch es zulassen, können Sie das Backpulver vorsichtig mit einem feuchten Lappen einreiben (Achten Sie auf die Herstellerhinweise und testen Sie vorsichtshalber an einer nicht einsehbaren Stelle die Wirkung). Nach einigen Stunden können Sie das trockene Backpulver einfach absaugen. Es sollte nun einen neutralen Duft hinterlassen haben. Bei anhaltendem Hundegeruch, können Sie die Behandlung wiederholen.

Waschmittel-Behandlung

Was Gerüche aus der Wäsche zieht, kann auch bei der Couch hilfreich sein. Mischen Sie ein Putzwasser mit etwas Waschmittel an. Achten Sie darauf, dass es nicht zu sehr schäumt, da es sich sonst schwer aus dem Sofa waschen lässt. Putzen Sie die Oberflächen damit ab und wischen Sie mit klarem Wasser nach.

Tiefenreinigung durch Dampfreiniger

Sitzt der Hundegeruch besonders tief in der Couch, lässt es sich womöglich nur mit einem Dampfreiniger entfernen. Das Wasser dringt tiefer in die Fasern ein und zieht dadurch die Gerüche heraus. Sie müssen nicht gleich einen kaufen, sehen Sie sich nach Mietangeboten um.

Reiniger aus dem Handel

Spezielle Polsterschäume und Geruchsentferner finden Sie mittlerweile reichlich in den Regalen der Supermärkte. Wenn Sie lieber auf Chemie verzichten, entscheiden Sie sich für eine der oben genannten Methoden.

Hundegeruch aus Ledercouch entfernen

Bei einer Ledercouch reicht es meist schon, die Oberflächen mit einem geruchsneutralisierenden Putzmittel abzuwaschen. Alternativen aus dem Haushalt sind Essig oder Alkohol (zum Beispiel klarer Wodka). Um den Alkohol- bzw. Essiggeruch loszuwerden, am besten mit einem normalen Putzwasser nachwischen.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, den Hundegeruch aus der Couch zu entfernen. Am besten beugen Sie dem Hundegeruch vor, indem Sie ihn gar nicht erst entstehen lassen. Legen Sie zum Beispiel einen Teppich auf das Sofa und bringen dem Hund bei, nur dort Platz zu nehmen. Auch Sofas mit abnehmbaren Hussen sind eine gute Alternative, da sich die Bezüge waschen lassen.

Foto: © manushot – Fotolia.com